Leads straight down somebody in charge of

I Raspberry ketone curvelle Raspberry Ketone Diet the required steps to obtain sex the african mango african mango

Franchise Mikro-Fitnessstudio oder ein eigens Studio eröffnen?

Ich habe mich Mitte 2010  das erste mal mit dem Thema EMS Training auseinandergesetzt. Als Personal Trainer ist man immer auf der Suche nach neuen und nachhaltigen Trainingsmethoden, die man seinen Kunden anbieten kann. Für mich hat sich schnell herausgestellt, dass diese Trainingsmethode einen echten Mehrwert für meine Kunden hat. Kurze Trainingszeiten und schnelle Erfolge sprechen für sich. Zunächst habe ich die verschiedenen Hersteller wie „Loncego“ und „Miha Bodytec“ ausprobiert, die Geräte unterscheiden sich aus meiner Sicht nur geringfügig. Als nächstes habe ich mich bezüglich der Kosten informiert. Gerät mit Equipment liegt preislich zwischen 8.000 -15.000 Euro je nach Ausstattung. Dann stand die Überlegung an selber machen oder vielleicht im Rahmen eines Franchisesystem agieren.

Als derzeit einzigen ernstzunehmenden Franchise-Anbieter kann ich hier „Bodystreet“ nennen. Es gibt zwar regional den ein oder anderen Anbieter, aber ohne nennenswerte Präsenz Bundesweit. Also habe ich mir Unterlagen zusenden lassen. Der Start mit „Bodystreet“ liegt bei ca. 50.000 -70.000 Euro – je nach Standort und benötigter Umbau-Maßnahmen am gewählten Standort. Der Franchisegeber stellt einem dann dafür sämtliche Informationen für das Geschäft zur Verfügung. Vom Gerät über die Software bis zu allen Kommunikationsmitteln und einer professionellen Schulung. Als Gegenleistung wird ein bestimmter Prozentwert des Umsatzes abgeführt, branchenüblich. Mit dem Franchise-System wird auch eine Trainingsphilosophie übergeben, die einem einen gewissen Rahmen vorgibt. Diese Spezialisierung schränkt den einen vielleicht ein, hat aber aus meiner Sicht den Vorteil, dass man sich ganz auf die Nische -EMS Training -konzentrieren kann. Ein weiterer Vorteil: man profitiert vom Netzwerk der Franchise-Partner und hat direkt eine gewisse Öffentlichkeit, da „Bodystreet“ natürlich auch überregional wirbt.

Die andere Alternative: Ich kaufe oder lease mir ein eigenes Gerät, biete es entweder als weiteren Leistungspunkt in meinem Portfolio als Personal Trainer an, oder gehe den Schritt und suche mir einen Standort und eröffne ein eigenes Mikro-Fitnessstudio unter eigenem Namen. Wer sich für diesen letzten Weg entscheidet, sollte dringend über das nötige unternehmerische Wissen verfügen oder zumindest in diesem Punkt fundierte externe Unterstützung haben. Denn um erfolgreich zu sein, sind erhebliche Aktivitäten erforderlich. Das fängt bei der richtigen Auswahl des Standortes an, geht über die Unternehmenskommunikation bis hin zur richtigen Kundenansprache. Dieser Weg sollte also gut überlegt sein.

Ich habe mich nach reiflichem überlegen und planen für die Eröffnung eines eigenen EMS-Fitnessstudios entschieden.

3 Kommentare zu Franchise Mikro-Fitnessstudio oder ein eigens Studio eröffnen?

  • S. Schulze

    Hallo, kenne das EMS Training beruflich aus der therapeutischen Anwendung (Reha-Klinik). Trainiere seit einiger Zeit in der Bodystreet und würde gern ein (Mikro)studio eröffnen.
    Nun hast Du schon einige Erfahrungen sammeln können – wie zufrieden bist Du mit Deiner Entscheidung (Wieder-machen oder Bereut)? Welche Tipps könnten wir noch bekommen? Wie groß ist Dein regionaler Einzugsbereich? Unternehmensführung ansich ist kein Problem, aber im Sportsektor haben wir keine Erfahrung. Sollte ein Trainer engagieren oder selbst eine Ausbildung machen? Regional gesehen, ist der Bedarf an qualitativem und zeitsparendem Trainig gegeben.
    Vielen Dank & Beste Grüße
    S. Schulze

  • Liebe Leser!

    Der EMS-Mikrostudiomarkt wird in naher Zukunft einer der entscheidenden Fitnessmärkte werden. Nachdem der Markenname Bodystreet hier erwähnt wird, möchten wir uns von Bodystreet auch gerne mit einem kurzen Kommentar zu Wort melden.

    Es ist tatsächlich eine Grundsatzentscheidung ob man sich einem Franchisesystem anschließen möchte oder es eben lieber doch selber macht. Auf der einen Seite wiegen Vorteile wie z.B. Kosteneinsparungen, Sicherheit, Synergien und ein starker Markenauftritt. Man denke hierbei nur einmal an das Thema Personalrekrutierung und Marketing. Auf der anderen Seite stehen den Vorteilen objektiv betrachtet auch einigen Nachteile gegenüber. So ordnet man sich in einem System ein. Ein System tritt wie eine Mannschaft auf. Einheitliche Trikots, Spielkonzept usw. Das erfordert die Kerneigenschaft des Teamplayers. Ein Franchise-Unternehmer muss sich letztlich einem Regelwerk unterziehen wollen oder können. Das ist offen gestanden nicht jedermanns Sache.

    Man sollte sich auf alle Fälle im Vorfeld darüber Gedanken machen ob man in ein System passt oder lieber als Einzelkämpfer agieren möchte. Wichtige Quellen bietet hierfür das Managermagazin http://www.impulse.de oder der Deutsche Franchiseverband http://www.franchiseverband.com.

    Ganz gleich in welche Richtung Ihre Überlegungen gehen werden … wir freuen uns auf einen bewegten Markt in dem noch sooooo viel Potenzial steckt. ;-)

    Ihr
    Matthias H. Lehner

    Geschäftsführer Bodystreet GmbH

  • Guten Tag,
    Vor einem halben ja habe ich eine Umfrage in mehreren EMS-Trainingscentern in Deutschland gemacht.
    Fast ausnahmslos wurde auf die meist schlechte Qualität und den hohen Preis der Wäsche hingewiesen.

    Ich arbeite als Personal Trainer auf Ibiza. Eventuell bin ich Ihnen aus der VOX Sendung “Goodbye Deutschland” bekannt.
    Meine eigene Unzufriedenheit hat mich dazu gebracht, nun meine eigene Wäsche zu produzieren.
    In Zusammenarbeit mit der im Textilbereich sehr erfahrenen marlino GmbH aus München haben wir eine sehr preisgünstige und qualitativ hochwertige EMS Spezialwäsche entwickelt.
    Meine Kunden und ich haben die neue Wäsche selbst mehrere Monate getestet.

    Folgende Punkte sind gegenüber herkömmlicher Kleidung verbessert worden:
    - höhere Reißfestigkeit (kein Reißen mehr im Schrittbereich)
    - auch nach mehrmaligem Waschen kein Qualitätsverlust
    - Beinlänge jetzt über das Knie (die kurzen Beine wurde vor allem von älteren Kunden bemängelt)
    - der Preis (19,90€ das Set)

    Ich würde mich freuen, Sie als Kunden zu gewinnen. Die Bestellung über das Internet ist sehr einfach.
    Auf unserer Website erhalten Sie auch weitere Infos.
    http://www.bodyfitwear.com/

    Mit freundlichen, sonnigen Grüssen aus Ibiza

    Ihre

    Katrin de Wolff

    Calle 4 de San José No. 6
    07830 San José
    España

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

BODYtrust - einfach gesund